[Diploma students] [Bachelor students] [Master students] [Staatsexamen students] [PhD students] [ Home ]

September 20, 2017


Students of Gerhard Hiss


(A) Diploma students

  1. SABINE HENSING, 5-modulare Zerlegungszahlen der sporadischen einfachen Gruppe Co1 und ihrer Überlagerungsgruppe 2.Co1, Diplomarbeit, Universität Heidelberg, 1993.
  2. ANNE HENKE, Zur Berechnung der 7-modularen Charaktertafel der sporadischen Gruppe von O'Nan, Diplomarbeit, Universität Heidelberg, 1996.
  3. FRANK RÖHR, Die Brauer-Charaktere der sporadisch einfachen Rudvalis-Gruppe in den Charakteristiken 13 und 29, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2000.
  4. REINHARD WALDMÜLLER, Eine flache Mannigfaltigkeit ohne Symmetrien, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2002.
  5. DANIEL BAUTEN, Symmetrisierung gewöhnlicher und modularer Charaktere und modulare Zerlegungsmatrizen von Schur-Algebren, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2002.
  6. FELIX NOESKE, Zur Darstellungstheorie der Schurschen Erweiterungen symmetrischer Gruppen, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2002.
  7. NATALIE NAEHRIG, Mögliche Brauer-Bäume, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2002.
  8. MICHAEL NAEHRIG, Die Brauerbäume des Monsters M in Charakteristik 29, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2002.
  9. MICHAEL CLASSEN-HOUBEN, Die unipotenten Charaktere für die GAP-Charaktertafeln der endlichen Gruppen vom Lie-Typ, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2005.

    Michael Claßen-Houben's diploma thesis was supervised by Dr. Frank Lübeck (RWTH Aachen University).

  10. JÜRGEN BAUER, Über die Struktur von 2-fach transitiven Permutationsmoduln, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2005.
  11. SAHRAH SCHEROTZKE, Hopfalgebrenstrukturen von endlich-dimensionalen Gruppenalgebren, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2005.
  12. SEBASTIAN DANY, Berechnung von Charaktertafeln zentraler Erweiterungen ausgewählter Gruppen, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, 2006.
  13. JOHANNES ORLOB, Zerlegung von Tensorprodukten einfacher Moduln der symmetrischen Gruppe, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, 2006.
  14. CHRISTIAN WEBER, Kohomologie von Spechtmoduln, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, 2006.
  15. SEBASTIAN KÖHLER, Multiplikationsgruppen von Quasigruppen, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, 2007.
  16. SEBASTIAN STIGLER, Frobenius-Schur-Indikatoren in Charakteristik 2, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, 2007.
  17. DANIEL NETT, Imprimitive Spincharaktere von Überlagerungsgruppen der symmetrischen und alternierenden Gruppen, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, 2007.
  18. SEBASTIAN THOMAS, (Co)homology of crossed modules, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, 2007.

    Sebastian Thomas' diploma thesis was supervised by Dr. Matthias Künzer (RWTH Aachen University).

  19. MARKUS PFEIFFER, Automata and Growth Functions for the Triangle Groups, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, 2008.

    Markus Pfeiffer's diploma thesis is based on a suggestion of Prof. Derek Holt (Warwick) and was co-supervised by Prof. Erich Grädel (RWTH Aachen University) and myself.

  20. THERESIA NOLTE, Lie-p-Algebren und die Berechnung ihrer p-Darstellungen, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, 2008.
  21. DOROTHEE RITTER, Tensor decomposable characters of p-groups, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, 2008.
  22. MORITZ SCHRÖER, The Weil-Steinberg character of finite general linear and unitary groups, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2009.
  23. MICHAEL BODEWIG, Die adjungierte Darstellung des komplexen Gruppenrings einer endlichen Gruppe, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2010.
  24. KANALI TOGAWA, Sudokus und Symmetrie, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2010.
  25. MARTIN COUSON, Zur Charakterisierung endlicher p-Gruppen mit tensor-zerlegbaren Charakteren, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2010.
  26. THORSTEN REY, Einige verallgemeinerte Charaktere von Thompson, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2010.
  27. JULIA BAUMGARTNER, Endlich-dimensionale halbeinfache Hopfalgebren mit genau einem nicht-eindimensionalen einfachen Modul, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2010.
  28. TIM SCHMÖLZER, Restricting the Steinberg Character in Finite Orthogonal Groups, Diplomarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2012.

[Top] [ Home ]


(B) Bachelor students

  1. MIRIAM WILLMS, Sicherheit des RSA Kryptosystems, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2010.
  2. KATINKA BECKER, Das MST3  Kryptosystem, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2011.
  3. BENEDIKT HASTRICH, Elliptische Kurven in der Kryptographie - BN-Kurven, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2011.
  4. MATTHIAS KLUPSCH, Hopf-Algebren und ein Satz von Alperin, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2012.
  5. LUKAS GÖRGEN, Der Charakterring einer modularen Gruppenalgebra, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2013.
  6. CHRISTOPH SCHÖNNENBECK, Berechnung von Sylowgruppen in klassischen Gruppen über endlichen Körpern, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2014.
  7. LAURA MAASSEN, Zopfgruppen als Fundamentalgruppen, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2015.
  8. TIMO GERSING, Invariantenringe von Spiegelungsgruppen, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2015.
  9. LINUS HELLEBRANDT, Die Abstiegsalgebra von Solomon, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2017.
  10. TOM GÖRTZEN, Endliche Gruppen als Automorphismengruppen von Graphen, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2017.
  11. LUCIA ORTJOHANN, Lokale maximale Untergruppen sporadischer Gruppen, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2017.
  12. MORITZ HEFNER, Zur Berechnung von Galoisgruppen, Bachelorarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2017.

[Top] [ Home ]


(C) Master students

  1. MATTHIAS KLUPSCH, Über eine Klasse endlichdimensionaler halbeinfacher Hopf-Algebren Masterarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2013.
  2. LUKAS GÖRGEN, Die 3-modulare Charaktertafel der Fischer-Gruppe Fi23, Masterarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2015.
  3. CHRISTOPH SCHÖNNENBECK, Representations of Iwahori-Hecke Algebras Induced from Parabolic Subalgebras, Masterarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2016.
  4. JENS SEEBER, On Harish-Chandra Induction and the Hom-functor, Masterarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2016.
  5. LAURA MAASSEN, Strongly symmetric reflection groups, categories of partitions and orthogonal easy quantum groups, Masterarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2017.

[Top] [ Home ]


(D) Staatsexamen students

  1. INES HÖHLER, Vielfachheitsfreie Permutationsdarstellungen und die Invarianten zugehöriger Graphen, Staatsexamensarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2001.
  2. TOBIAS WIERNICKI, Gruppentheorie in der Chemie, Staatsexamensarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2005.
  3. UDO PRILLWITZ, Public Key Cryptography Using Braid Groups, Staatsexamensarbeit, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2010.

[Top] [ Home ]


(E) PhD students

  1. FRANK LÜBECK, Charaktertafeln für die Gruppen CSp6(q) mit ungeradem q und Sp6(q) mit geradem q, Dissertation, Universität Heidelberg, 1993.
  2. JOCHEN GRUBER, Cuspidale Untergruppen und Zerlegungszahlen klassischer Gruppen, Dissertation, Universität Heidelberg, 1995.
  3. OLAF DÜVEL, Untersuchungen zu Donovans Vermutung, Dissertation, Universität Heidelberg, 1997.
  4. DIRK MATTIG, Tensor Products of Unipotent Characters of GL(n,q), Dissertation, Universität Heidelberg, 1999.
  5. FRANK HIMSTEDT, Charaktertafeln parabolischer Untergruppen der Steinbergschen Trialitätsgruppen und Anwendungen auf deren Darstellungstheorie, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2003.
  6. MAX NEUNHÖFFER, Untersuchungen zu James' Vermutung über Iwahori-Hecke-Algebren vom Typ A, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2003.
  7. JUBY JACOB, Representation theory of association schemes, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2004.
  8. FELIX NOESKE, Morita-Äquivalenzen in der algorithmischen Darstellungstheorie, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2005.
  9. REINHARD WALDMÜLLER, Untersuchungen zu Donovans Vermutung für klassische Gruppen, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2005.
  10. CHRISTOPH KÖHLER, Unipotente Charaktere und Zerlegungszahlen der endlichen Chevalleygruppen vom Typ F4, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2006.
  11. CHRISTIAN RINGE, Über die Elementarteiler der Inzidenzmatrix des Ree-Unitals, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2008.
  12. NATALIE NAEHRIG, Endomorphismenringe von Permutationsmoduln auf den Nebenklassen einer p-Sylowgruppe, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2008.
  13. JOHANNES ORLOB, Untersuchungen zu Tensorprodukten von Moduln symmetrischer Gruppen, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2009.
  14. CHRISTIAN WEBER, Über Struktur und Kohomologie von Moduln symmetrischer Gruppen, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2011.
  15. SEBASTIAN THOMAS, A calculus of fractions for the homotopy category of a Brown cofibration category, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2012.

    Sebastian Thomas' PhD thesis was co-supervised by Dr. Matthias Künzer.

  16. LUCIA MOROTTI, Explicit construction of universal sampling sets for finite abelian and symmetric groups, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2014.

    Lucia Morotti's PhD thesis was supervised by Hartmut Führ, Lehrstuhl A für Mathematik, RWTH Aachen University.

  17. MATTHIAS KLUPSCH, On Cuspidal and Supercuspidal Representations of Finite Reductive Groups, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2016.
  18. KATHARINA ARTIC, On right conjugacy closed loops and right conjugacy closed loop folders, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, 2017.
  19. SABINA PANNEK, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, in preparation.

    Sabina Pannek's PhD thesis is co-supervised by Winthrop Professor/ARC Federation Fellow Cheryl Praeger, The University of Western Australia.

  20. MORITZ SCHRÖER, Dissertation, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University, in preparation.

    Moritz Schröer's PhD thesis is co-supervised by Gariele Nebe, Lehrstuhl D für Mathematik, RWTH Aachen University.

  21. CHRISTOPH SCHÖNNENBECK, Dissertation, RWTH Aachen University, in preparation.

[Top] [ Home ]